FORSCHUNG

Altersflecke? Kressesalbe soll helfen

Forscher zeigen: So lassen sich Altersflecke bekämpfen

Advertorial | 06.06.2019

frau.jpg

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. Mit 66 Jahren, da hat man Spass daran. Mit 66 Jahren, oder häufig auch schon früher bekommen wir häufig nicht nur Falten sondern auch Altersflecke. Gesundheitlich bedenklich sind sie zum Glück nicht. Doof nur, dass sie uns älter erscheinen lassen als wir uns fühlen. Doch es gibt eine einfache Möglichkeit sie zu verhindern.

Ohne Altersflecke werden wir im Schnitt 10 Jahre jünger geschätzt.

Das sollten Sie wissen

Umfragen zufolge werden wir mit Altersflecken im Schnitt rund 10 Jahre älter geschätzt. Das ist weder schön für uns, noch für unseren Partner. Aber warum bekommen wir überhaupt Flecken auf der Haut? Wenn die Haut mit Sonnenstrahlen in Berührung kommt, produziert diese einen braunen Farbstoff, um uns vor den UV-Strahlen zu schützen. Sobald wir uns von der Sonne fernhalten, wird der Prozess gestoppt und die braune Färbung geht zurück.

 

Mit zunehmendem Alter kann es dabei zu Störungen kommen. Einige Farbstellen bilden sich nicht mehr zurück. Das Resultat sind Altersflecke. Viele versuchen dann mit chemischen Cremes die Haut zu bleichen. Da solche Cremes aber nicht unbedenklich sind, ist davon abzuraten. Die gute Nachricht: Forscher haben nun entdeckt, dass ein Wirkstoff aus Kresse die Fähigkeit besitzt, die Produktion des Farbstoffes und somit auch Altersflecke zu verhindern.

So kann Kresse Altersflecken verhindern

Die Flecken entstehen durch die Umwandlung von Aminosäuren in einen braunen Farbstoff. Für diese Umwandlung ist ein Enzym notwendig. Wird das Enzym gehemmt, kann der Umwandlungsprozess ebenfalls gehemmt werden. Forscher haben nun herausgefunden, dass biotechnologisch aufbereitete Kresse das Enzym hemmen und so Altersflecke auf natürliche Weise reduzieren kann.

Diese Erkenntnisse hat sich die Evertz Pharma GmbH zunutze gemacht und eine Anti-Aging-Creme mit Kressewirkstoff entwickelt. Im Gegensatz zu bleichenden Cremes ist die Kressesalbe auf natürlicher Basis und unbedenklich in der Anwendung.

 

​ Schon wenige Tage nach der Markteinführung war die Creme in vielen Apotheken ausverkauft. Eine Apothekerin berichtet von einer Anwenderin die ohne Altersflecke 15 Jahre jünger wirkt. "Sie sieht nicht nur jünger aus, sondern macht auch einen glücklichen Eindruck." erzählt Sie.  Zu den Kunden zählen gesundheitsbewusste Frauen, welche einen hohen Wert auf Ihre äußere Ausstrahlung legen.

Kressesalbe aus der Apotheke

Die Biovolen Kressesalbe wurde von deutschen Forschern entwickelt und wird in Deutschland produziert. Das macht die Anti-Aging Creme auch im Ausland beliebt. Großen Wert legt der Hersteller auf die Reinheit seines Produktes. "Die Produktion in Deutschland ermöglicht uns eine ständige Kontrolle der Rohstoffe und des Endproduktes. Nur so können wir die hohe Qualität, die unsere Kunden erwarten, garantieren." - sagt Geschäftsführer Herr Ing. Evertz. ​ Eine unabhängige Studie von DermaConsult hat die Kressesalbe mit einem sehr guten Testergebnis bewertet.

Unser Tipp:

Wer die Biovolen Kressesalbe unverbindlich ausprobieren möchten, kann das Präparat direkt beim Hersteller im Online-Shop bestellen und erhält eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. www.kressesalbe.de

ls.jpg

Oder rezeptfrei in jeder Apotheke 

Pharmazentralnummer: -16233396.

¹ spiegel.de/gesundheit/diagnose/arbutin-bfr-warnt-vor-krebserregenden-wirkstoff-in-aufheller-cremes-a-885247.html

** Resultate können von Person zu Person variieren.

***Abbildung betroffenen nachempfunden