ANTI-AGING

Kaktus gegen trockene Haut? Das hilft wirklich!

So verjüngt Kresse Ihr Hautbild

von Magazin-der-Gesundheit - 21.02.2020

Kaktus-Extrakt regeneriert und pflegt trockene Haut.

Wenn es um den eigenen Körper und dessen Pflege geht, greifen immer mehr Menschen zu natürlichen Mitteln oder zu Mitteln auf natürlicher Basis. Insbesondere bei trockener und empfindlicher Haut ist Vorsicht bei der Auswahl der Hautpflege geboten. Denn nicht immer sind Produkte, die für trockene Haut ausgewiesen sind, auch tatsächlich für trockene Haut geeignet. Das verrät ein Blick auf die für die meisten Verbraucher unverständlichen Inhaltsstoffe.

Hinter kryptischen Bezeichnungen verstecken sich oft Bestandteile wie Silikone, Alkohole und Mikroplastik.

Diese mögen zwar im ersten Moment für ein weiches Hautgefühl sorgen und die Creme binnen Sekunden in die Haut einziehen lassen, schaden der Haut allerdings, indem sie ihr langfristig noch mehr Feuchtigkeit entziehen und Poren verschließen.

Für trockene Haut sind daher hautähnliche oder pflanzliche Inhaltsstoffe wie Öle deutlich besser geeignet. Auch feuchtigkeitsspendende Pflanzenextrakte sind wohltuend für gereizte und rissige Haut, wie das Feigenkaktus-Extrakt.

Pflanzenöle und Pflanzenextrakte für trockene Haut

Hautpflege auf pflanzlicher bzw. naturkosmetischer Basis bringt zahlreiche Vorteile mit sich: sie ist umweltfreundlicher als herkömmliche Pflegeprodukte und weist grundsätzliche eine sehr gute Hautverträglichkeit auf. Pflanzenöle und einige Pflanzenextrakte können sogar pur für die Hautpflege verwendet werden.

 

Diese Öle und Extrakte haben sich bei rauer und sensibler Haut besonders bewährt:

Arganöl: Arganöl kommt ursprünglich aus Marokko und beinhaltet zahlreiche wertvolle Fett- und Ölsäuren wie z.B. Linolsäure. Das enthaltende Vitamin E wirkt antioxidativ und unterstützt die Hautregeneration.

 

Avocadoöl: Avocadoöl wird nicht aus dem Kern der Frucht, sondern aus dem Fruchtfleisch gewonnen und ist ein sehr reichhaltiges und rückfettendes Öl. Nicht umsonst wird die Avocado auch Butterfrucht genannt. Neben einer Menge ungesättigter Fettsäuren ist das Öl auch reich an Vitaminen.

 

Sheabutter: Sheabutter ist, wie der Name schon sagt, von buttrig-weicher Konsistenz und gehört zu den Pflanzenölen, die langsam und tief in die Hautschichten eindringen und so eine nachhaltige Pflegewirkung erzeugen. Sie stärkt die Hautbarriere bei trockener und sehr trockener Haut.

 

Aloe Vera-Extrakt: Aloe Vera gilt als einer der Klassiker unter den feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen und ist ein wahres Allround-Talent. Es hat eine hautberuhigende und juckreizlindernde Wirkung und aktiviert die Selbstheilungskräfte der Haut.

 


Feigenkaktus-Extrakt: Noch recht unbekannt, aber ein unangefochtener Feuchtigkeitsspender für trockene Haut ist Feigenkaktus-Extrakt.

Avocado
Sheabutter
Aloe Vera
Feigenkaktus Extrakt

So wirkt Kaktus-Extrakt bei trockener Haut

Beim Kaktus-Extrakt handelt es sich um einen kosmetischen Aktiv-Wirkstoff, der aus dem Feigenkaktus gewonnen wird. Das Extrakt ist reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien nimmt auf unterschiedliche Art und Weise positiven Einfluss auf die Haut. 

 

Für das Austrocknen der Haut sind innere Faktoren (Veranlagung, Alter, Hormone…) und vor allem auch äußere Faktoren wie das Klima, aggressive Reinigungsprodukte und UV-Strahlung verantwortlich. Das versetzt die Haut permanent in einen Stresszustand, der die Zellen schädigt. Der Wirkstoff aus dem Feigenkaktus sorgt dafür, dass die Freisetzung sogenannter Stressmarker in den Nervenzellen gehemmt wird und gereizte Haut beruhigt wird.

 

Und noch etwas zeichnet das aktive Kaktus-Extrakt aus: Es verleiht der Haut die gleiche wasserspeichernde Eigenschaft, wie sie der Kaktus selbst besitzt. Der Wirkstoff hat die Fähigkeit, Feuchtigkeit in der Haut zu binden. Das sorgt für langanhaltende Geschmeidigkeit und Schutz gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen.

Empfehlung: Biovolen Aktiv Kaktussalbe

Biovolen Kaktussalbe gegen trockene Haut

Eine gute Feuchtigkeitspflege für trockene und raue Haut vereint reichhaltige Pflanzenöle mit wirkungsvollen Extrakten und verzichtet dabei auf hautreizende Inhaltsstoffe. Unsere Empfehlung: Biovolen Aktiv Kaktussalbe.

 

Die Feuchtigkeitscreme überzeugt mit pflanzlichen Ölen wie Argan-, Mandel- und Avocadoöl aus kontrolliert biologischem Anbau und feuchtigkeitsspendenden Pflanzenextrakten aus Aloe Vera und Feigenkaktus. Was trockene Häute auch freuen wird: Silikone, Parabene, Mikroplastik und schlechte Alkohole sind nicht enthalten.

Bei besonders feuchtigkeitsarmer Haut kann die Biovolen Kaktussalbe zusätzlich als Nachtpflege angewendet werden. Dank der leichten und zugleich intensiv pflegenden Formulierung wird die Haut befeuchtet, aber nicht beschwert.

 

Genauere Details zu den Inhaltsstoffen und zur Wirkungsweise: Biovolen Kaktussalbe.